Vorstellung: Elisavet Athanasiou-Weier

2020-02-11T11:44:16+01:003. Februar 2020|

»Mein Name ist Dr. Elisavet Athanasiou-Weier und ich freue mich sehr, seit November neues Mitglied des Praxisteams sein zu dürfen. Auf diesem Wege möchte ich mich bei Ihnen gerne näher vorstellen.

Ich wuchs im beschaulichen Sauerland auf und wie mein Name schon vermuten lässt, trage ich griechische Wurzeln in mir. 1997 zog ich zwecks Studiums nach Halle an der Saale und schloss mein Medizinstudium 2004 ab. Ab 2005 war ich dann als Ärztin am Universitätsklinikum Halle/Saale im Bereich Psychiatrie/Neurologie tätig. In dieser Zeit schrieb ich meine Doktorarbeit über das Schlaf-Wach-Verhalten von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen.

2007 wechselte ich die Fachrichtung und ging in die Anästhesiologie. Die Tätigkeit als Narkoseärztin im Operationssaal und auf der Intensivstation sowie als Notärztin im Außeneinsatz gefiel mir so sehr, dass ich 2012 erfolgreich die Prüfung zur Fachärztin für Anästhesiologie ablegte.

Nach insgesamt neun Jahren Klinikarbeit verspürte ich das dringende Bedürfnis meine ärztliche Tätigkeit außerhalb des Krankenhausalltags fortzusetzen. 2015 entschied ich mich für einen einjährigen Abstecher in die Transfusionsmedizin, wo ich lehrreiche Einblicke in die Stammzell- und Blutspende sowie in die Stammzellentransplantation gewonnen habe.

In dieser Zeit wuchs die Erkenntnis in mir, dass ich zukünftig als Ärztin ganz nah am und mit dem Patienten in einer möglichst ganzheitlichen Form arbeiten möchte. Die Entscheidung für eine Tätigkeit in der Allgemeinmedizin lag da sehr nahe und war auch bald glasklar.

Seit 2016 befinde ich mich in der Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin und habe diese Entscheidung keine Sekunde bereut!

Ich freue mich sehr auf Sie, liebe Patienten, und möchte Ihnen gerne mit Rat und Tat rund um Ihre Gesundheit zur Seite stehen.«

Elisavet Athanasiou-Weier

Vorstellung: Isabel Nüse

2020-02-11T11:44:43+01:0011. Januar 2020|

»Seit Oktober 2019 darf ich das Praxisteam mit vollem Einsatz verstärken und habe mich mittlerweile sehr gut eingelebt. Damit ich auch für Sie nicht mehr länger „Die Neue“ bin, möchte ich mich hiermit gerne bei Ihnen vorstellen.

Als Waschechte Ruhrpottlerin zog es mich nach meinem Medizinstudium im schönen Münster doch wieder zurück zu meinen Wurzeln, Familie und Freunden nach Bochum. Zunächst habe ich in der Inneren Medizin gearbeitet, wobei ich hier die meiste Zeit in der Notaufnahme und danach auf der Intensivstation verbracht habe. In dieser Zeit habe ich auch meinen Notarztschein gemacht. Über die Schlaganfallversorgung bin ich dann schließlich in die Neurologie gewechselt und habe dort die letzten Monate meiner klinischen Tätigkeit verbracht.

Nun habe ich mich entschieden, den Facharzt für Allgemeinmedizin zu machen und freue mich sehr, dass ich die Weiterbildung hier in der Praxis absolvieren kann. Bereits nach kurzer Zeit bin ich unglaublich fasziniert von den vielfältigen Aufgaben und Fragestellungen, die jeder Tag mit sich bringt und kann von Herzen sagen, dass ich meinen Beruf liebe.

Meine große Leidenschaft neben der Medizin gilt den Tieren, insbesondere Hunden. Am liebsten bin ich in der Natur unterwegs – seit August immer in Begleitung meiner weißen Schäferhündin Bella.

Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit!«

Isabel Nüse

Nach oben