Vorstellung: Franziska Meyer

2020-09-10T22:20:33+02:0010. September 2020|

Liebe Patient*innen,

mein Name ist Franziska Meyer und ich bin seit Juni 2020 Teil des Praxis Teams. Aufgewachsen in Herne zog es mich mit einem kleinen Umweg über Köln 2006 zum Medizin-Studium nach Freiburg im Breisgau. Im beschaulichen Südbaden habe ich 7 Jahre gelebt und die badische Lebensqualität incl. der Nähe zum Elsass und der Schweiz genossen, unterbrochen von einem Auslandssemester im kühlen und regnerischen Bergen in Norwegen. Dort entdeckte ich, dass Wandern und in der Natur sein wirklich Spaß machen kann. Als waschechte Ruhrpottlerin war mir das zuvor ganz fremd gewesen.

Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums bin ich 2013 für meine Assistenzarzt-Ausbildung nach Villingen-Schwenningen gezogen. V-S liegt auf der Baar, eine Hochebene zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb. War ich zuvor das von der Sonne verwöhnte Klima Freiburgs gewöhnt, wurden nun nicht nur meteorologisch andere Seiten aufgezogen! Der Hoch-Schwarzwälder ist nur schwer zu ergründen und auch mit der Verständigung wurde es nicht leichter.

Nachdem ich vier Jahre lang die verschiedenen schwäbischen und badischen Dialekte gelernt hatte, zog es mich 2018 zurück in die herzliche Heimat. Mein letztes Ausbildungsjahr absolvierte ich im Vinzenz-Krankenhaus in Datteln und schloss im Februar 2019 meine Facharztprüfung Innere Medizin ab. Schon lockte das Fernweh wieder und ich verbrachte ein Jahr „auf der Walz“ in verschiedenen Krankenhäusern von der Nordseeküste bis Niedersachsen, um Erfahrungen zu sammeln. Dann kam Corona! Und ich stellte fest, dass es zu Hause eigentlich doch am Schönsten ist. Der Gedanke, in die ambulante Versorgung zu gehen, war nie ganz fremd für mich. Dem Beginn meines Studiums gingen vier lange Jahre Wartezeit auf einen Studienplatz voraus, in denen ich viel Zeit in der Kinderarztpraxis meines Vaters verbracht hatte. So kam ich in die Praxis Dr. Hunn und freue mich seither, Ihnen bei der hausärztlichen Versorgung zur Seite zu stehen.

Franziska Meyer

Weitere Ärztin im Team der Praxis Dr. Hunn

2020-07-13T09:28:30+02:0013. Juli 2020|

Frau Dr. med. Andrea Hunn hat Verstärkung für ihre Praxis bekommen: Dr. med. Regina Ortmann unterstützt sie bereits seit Anfang Juli. Nach Aufgabe ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit in eigener Praxis am Wilhemplatz möchte Frau Dr. Ortmann noch nicht ganz in den wohlverdienten Ruhestand wechseln, sondern noch einige Zeit für ihre Patienten da sein. Aus diesem Grund hat sich die erfahrene Medizinerin dazu entschlossen, zusammen mit ihrer langjährigen Arzthelferin, Frau Gesing, als Mitglied des Teams der Praxis Dr. Hunn, an der Wittener Straße 8, gegenüber dem Schulte-Witten-Haus, ihre Sprechstunden weiterzuführen. Alle Patienten der ehemaligen Praxis Ortmann sind herzlich willkommen und werden selbstverständlich auch gern von anderen Mitgliedern des Ärzteteams behandelt.

Bitte berücksichtigen Sie folgende Sprechzeiten, zu denen Sie sich bitte mindestens 30 Minuten vor dem Sprechstundenende anmelden müssen: MO: 08–12 und 16–18 Uhr, DI + MI: 08–12 Uhr, DO: 08–12 und 15–17 Uhr, FR: 08–12 Uhr.

Bitte planen Sie etwas mehr Zeit bei Ihrem Praxisbesuch mit ein. Falls Sie uns telefonisch nicht erreichen können, schreiben Sie uns gerne eine SMS auf unser Praxishandy (0176-41099430) oder melden sich per E-Mail bei uns.

Vom 27.07. – 09.08. ist die Praxis geschlossen (Sommerpause).

Das Coronavirus hat Deutschland erreicht

2020-03-05T23:33:36+01:005. März 2020|

Das Coronavirus hat Deutschland erreicht und scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein. Auch in Dortmund gab es schon Verdachtsfälle. Kein Grund zur Panik, in den meisten Fällen verlauft die Erkrankung wie eine normale Erkältung! Die normalen Hausmittel sind die beste Medizin dafür. Informieren können sich alle beim Robert Koch Institut, bei der Tagesschau und beim Klinikum Dortmund.

Bei Grippesymptomen und Kontakt zu einem bestätigten Krankheitsfall oder bei Grippesymptomen und Aufenthalt in einem Risikogebiet, verlassen Sie Ihre Wohnung bitte möglichst nicht und kurieren Sie sich zu Hause aus. Falls Sie so krank sind, dass Sie ärztliche Hilfe brauchen, rufen Sie uns bitte an – notfalls auf unserem Praxishandy unter: 0176-41099430.

Bitte betreten Sie nicht unsere Praxis! Wenn Sie wissen möchten, ob Sie mit dem Coronavirus infiziert sind, dann können Sie beim Gesundheitsamt in Dortmund oder am Klinikum Dortmund einen Rachenabstrich machen lassen. Dort werden dafür Zelte aufgebaut. Bitte vermeiden Sie engen Kontakt zu Mitmenschen, um nicht noch andere zu infizieren.

Foto: peterschreiber.media/stock.adobe.com

Nach oben